Elefanten geht online

20/4/2020


Die Kinderschuhmarke Elefanten feiert in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag. Dies nimmt Deichmann zum Anlass, einen eigenen Online-Shop zu installieren.

Pünktlich zum Jubiläum geht die Marke Elefanten mit einem eigenen Online-Shop an den Start. Unter rund 200 verschiedenen Modellen kann sich der Kunde momentan das passende aussuchen. Versandkostenfreie Lieferung und kostenloser Rückversand gehören ebenso zum Service wie Hintergrundinformationen zum Thema Füßemessen und WMS. Zum Mitfeiern wird es besondere Jubiläumsangebote geben sowie eine Verlosungsaktion, bei der die Kunden neun Kindergeburtstage mit dem roten Elefanten gewinnen können. Außerdem ist Elefanten seit März auch auf Facebook und Instagram aktiv.

Elefanten-Schuhe sind mit dem WMS-Siegel ausgestattet und entsprechen eigenen Angaben zufolge den hohen Ansprüchen bezüglich Größenangaben, Qualität und Schadstofffreiheit des Deutschen Schuhinstituts (DSI). Vom niedlichen Lauflerner mit extrem flexibler Sohle über bequeme Sandalen aus hochwertigem Leder bis hin zu strapazierfähigen Hausschuhen und Gummistiefeln sei von Größe 18 bis 37 für jeden Geschmack und Anlass etwas dabei.

Elefanten gehört zu den bekanntesten Kinderschuhmarken Deutschlands. Sie habe sich um das Vertrauen von Eltern und Kindern über Jahrzehnte hinweg durch Entwicklungsarbeit und Engagement für die Fußgesundheit von Kindern verdient gemacht. Auch im Jubiläumsjahr 2018 stehe Qualität, Design und Innovation im Mittelpunkt.

Kinderschuhe waren einst „Verkümmerungsmaschinen“

Alles begann am 2. Mai 1928, an dem Gustav Hoffmann aus Kleve beim Reichspatentamt in Berlin die Marke „Elefanten“ für Kinderschuhe eintragen lässt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts haben Kinderfüße einen schweren Stand.

Als Hoffmann 1896 eine Schuhfabrik in Kleve gründet, die ausschließlich Kinderschuhe herstellt, ist das eine Sensation. Bis dahin sind Kinderschuhe nur eine verkleinerte Version der Schuhe für Erwachsene. Außerdem unterscheidet man nicht zwischen rechtem und linkem Fuß. Man glaubt, der Kinderfuß werde sich den Schuh schon passend machen. Die Folgen für die Fußgesundheit sind verheerend: Kinderschuhe seien „wahre Verkümmerungsmaschinen“, so das vernichtende Urteil des berühmten Naturheilkundlers Pfarrer Sebastian Kneipp. Hoffmann und sein Schwager Fritz Pannier stellen nun erstmals Kinderschuhe nach unterschiedlichen Leisten für rechte und linke Schuhe her – ein Meilenstein in der Produktion von Kinderschuhen.

Forschung und Entwicklung als Säule des Erfolgs

Nachdem die Produktion während des zweiten Weltkrieges ruht, werden ab 1946 schon wieder mehrere Tausend Paar Kinderschuhe pro Tag hergestellt. In den nachfolgenden Jahren wartet die Marke Elefanten regelmäßig mit bedeutenden Innovationen auf. Vom ersten flexiblen Kinderschuh „Torsana“ 1955 über den meistverkauften Lauflernschuh der Welt „el chico“ 1964 bis hin zur Mitwirkung an der Entstehung des Qualitätssiegels und Fußmesssystems WMS 1974 – Elefanten setzt die Erkenntnisse aus eigenen Studien und Kooperationen mit Orthopäden direkt in die Entwicklung von neuen Kinderschuhen um.

Mit der Einführung der patentierten Sohle „Elefanten free“ und deren Weiterentwicklung „Elefanten free Diamond“ setze Elefanten weitere Standards bezüglich der Flexibilität des Schuhs. Der Kinderfuß kann sich hier beim Abrollen in jede Richtung bewegen. Auf chromfrei gegerbtes Leder und eine Laufsohle aus Naturkautschuk setzt die Bio Linie „Elefanten green“, die Kunden mit einem hohen Anspruch an die Natürlichkeit der verwendeten Materialien am Schuh anspricht.

3971
312